Die Autoren

Ballwieser und Rinkes

Petra Rinkes und Roland Ballwieser

Beide leben in Nürnberg und arbeiten dort als Lehrer. Seit 8 Jahren schreiben sie gemeinsam. Neben vielen Kurzkrimis in verschiedenen Anthologien erschienen im ars vivendi verlag drei Kriminalromane für Erwachsene (Kunigundentod 2011, Goldschlägernacht 2012, SchneeWehen 2014).

 

"Der vergiftet Fufu" ist ihr erstes Kinderbuch. Es spielt im Nürnberger Stadtteil Gostenhof und beschreibt die Abenteuer einer kunterbunten Multikulti- Kindertruppe, dem GOHO-Team.

 

Beide Autoren haben einen Bezug zu Gostenhof. Petra Rinkes wuchs dort auf, ihre Eltern besaßen eine Bäckerei in der Hessestraße. Roland Ballwieser hat mehrere Jahre in Gostenhof unterrichtet.
Das Autorenpaar ist gerne in dem Stadtteil unterwegs und genießt die Vielfalt der Kneipen, Cafes und Restaurants.

In ihrem Beruf als Lehrer haben beide mit der reichhaltigen Vielfalt der Nationalitäten zu tun und müssen sich oft mit Vorurteilen und Ausgrenzung auseinandersetzen. Deshalb ist in ihrem Buch - neben einer spannenden Kriminalgeschichte - das Aufstehen gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit ein großes Thema.